In Gedenken …

Detlef Kuzia

 

Der Verein rat + tat e.V. trauert um Detlef Kuzia. Im Alter von 60 Jahren ist er am 27.Mai 2017 verstorben.

Detlef gehörte zu den „Urvätern“ des Vereins. Vor allem seiner Initiative ist es zu verdanken, dass im Mai 1985 der „Arbeitskreis Homosexualität an der ESG Rostock“ bei der Petri-Kirche gegründet wurde.

Trotz ständiger Beobachtung durch staatliche Stellen in der damaligen DDR schaffte er es, gemeinsam mit anderen Schwulen unter dem Dach der Kirche einen Ort für
Gespräche und Gedankenaustausch zu etablieren. Aber auch die ersten Diskotheken wurden dort bereits durchgeführt, auch Wanderungen in die Umgebung von Rostock fanden statt.
Sofort nach der Wende ging von ihm die Initiativen zur Gründung eines lesbisch-schwulen Vereins aus, der dann im Mai als „Verein rat und tat e.V.“ gegründet wurde.

Wir werden das Andenken von Detlef Kuzia in Ehren halten.