Jahresringe

 

Die Angst vor dem Altwerden, dem Alleinsein, auf Hilfe anderer angewiesen zu sein, sind Dinge, über die wir alle nachdenken. Lesben, Schwule, Transgender im Alter haben mit diesem Thema viel umfassender zu tun. Das eigene Coming-out kann auch Menschen im hohen Alter betreffen.

Halt! „Erst wenn du denkst alt zu sein, bist du es auch.“

Im „Jahresringe“ im Verein rat + tat e.V. habt ihr die Chance, vom alt werden wegzukommen.
Wir bieten Möglichkeiten seniorenspezifische Themen anzusprechen, Veranstaltungen vorzubereiten und durchzuführen sowie ehrenamtliche Besuchsstrukturen zu schaffen. Großer Wert wird auf Angebote für Alt und Jungs gelegt.

Der Gesprächskreis möchte helfen und versteht sich auch als Ansprechpartner für ambulante und stationäre Pflegediente und Altenheime. Um Mitarbeiter_innen dieser Einrichtungen den Umgang mit dort lebenden Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender zu erleichtern.

Die „Jahresringe“ sind eine Gruppe im Verein rat + tat e.V. In ihrer Tätigkeit sind sie aber unabhängig vom Verein und insofern für alle offen. Eine Mitgliedschaft im Verein ist im Zusammenhang mit der Teilnahme an den Veranstaltungen nicht erforderlich!
Die „Jahresringe“ treffen sich an jedem letzten Donnerstag im Monat um 17 Uhr in den Vereinsräumen.

Termin
jeden letzter Donnerstag im Monat
17:00 Uhr
Regenbogenhaus
Kontakt