Vorsorgliche Ausschreibung (30 Std. / Woche)

rat+tat Logo

 

Beim Verein rat+tat e.V. als Träger des Jugendprojektes „Que(e)rfeldein“ in der Hansestadt Rostock ist die Stelle eines Beraters zu besetzen.

Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind:

  • Beratung von Kindern und Jugendlichen bei Problemen im Zusammenhang mit der eigenen Geschlechtsidentität und Lebensformen
  • Unterstützung für die Jugendgruppe
  • Präventionsarbeit an den Rostocker Schulen gegen Homo- und Transphobie
  • Öffentlichkeits- und Netzwerksarbeit
  • Kreative Projektplanung und Konzeptionsentwicklung

 

Wir erwarten:

  • Einen Hochschulabschluss im Bereich der Pädagogik bzw. Sozialwissenschaft sowie Berufserfahrung in einem entsprechenden Arbeitszusammenhang
  • die Fähigkeit, sowohl selbstständig als auch im Team zu arbeiten
  • Kontaktfreude, Kreativität und selbstsicheres Auftreten in der Öffentlichkeit
  • Identifikation mit den Grundsätzen der Kinder- und Jugendarbeit für den Träger und ein hohes Maß an Akzeptanz der Lebenswelten unserer Zielgruppen
  • Gewissenhafte Dokumentation der Arbeitsprozesse gegenüber dem Vorstand und dem Team des rat+tat e.V.
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung

 

Wir bieten:

  • Eine Stelle mit einem Umfang von 30 Stunden/Woche, zunächst befristet bis 31.12.2017
  • Abwechslungsreiche Arbeitsaufgaben in einem motivierten Team
  • Fort- und Weiterbildung
  • Supervision
  • Vergütung in Anlehnung an den TVÖD-K

 

Aus paritätischen Gründen begrüßen wir die Verstärkung unseres Teams durch einen männlichen Kollegen.

Ihre aussagekräftige und schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an:

rat+tat e.V.
Personalvorstand
Leonhardstraße 20
18057 Rostock

oder per E-Mail an:
Vorstand@ratundtat-rostock.de