Digitaler-IDAHOBITA* Mai 2021

“Sexting” – sexualisierte Selbstdarstellung über Messenger und das Internet/ Workshop (max. 24 Personen)

12. Mai von 17:00-18:30 Uhr mit Ulrike Vogel (Magister Artium)

„Ich habe meinem:r Partner:in ein Nacktbild geschickt – ist das wirklich so gefährlich?“ In diesem Workshop sprechen wir über „Sexting“, was es bedeutet, welche Gefahren und Folgen es mit sich bringen kann und natürlich über vorbeugende Möglichkeiten. Der Workshop richtet sich an U18-jährige, aber natürlich ist jede Person willkommen, die Interesse an diesem Thema hat.

LGBTIQA*-Basics/ Workshop (max. 25 Personen)

26. Mai von 17:00-19:30 mit Paul Langner (Sozialpädagoge B.A.) von Queerfeldein/rat+tat e.V.

Für die Bezeichnung von sexuellen Orientierungen, geschlechtlichen Identitäten und Formen von Liebesbeziehungen existieren eine Vielzahl von Begrifflichkeiten und Abkürzungen. Dieser Workshop soll einen ersten Überblick zu diesem Themenfeld bieten, indem hilfreiche Modelle wie die “Genderbreadperson“ und das “split-attraction-model” vorgestellt und erläutert werden. Zudem lädt der Workshop ein zu Austausch und Reflexion eigener Vorstellungen über Identität und Geschlecht.

“Split attraction” – Spagat der Anziehungen/ Workshop (max. 25 Personen)

27. Mai von 17:30-19:30 mit Elle Lehner (Sexualpädagogin)

Begehren, Anziehung und Beziehungen können verschiedenste Ausprägungen und Formen annehmen – je nach Bedürfnis der Personen, die diese gestalten wollen. Das „split-attraction-model“ (kurz: SAM) kann dabei helfen, eigene Bedürfnisse und Identität zu verorten und wird insbesondere von Menschen im A*-Spektrum genutzt. Im Workshop wollen wir uns dem SAM annähern & seine Anwendbarkeit prüfen sowie über Beziehungsgestaltung diskutieren. Die Veranstaltung ist offen für alle interessierten Personen.“

Seiten: 1 2 3 4


... aktuelle Beiträge

Version 2.42.32021
OnePages für Wordpress