Achtung:

Liebe Mitglieder und Freund:innen des Vereins,

durch die Corona-Maßnahmen entfallen die Gruppentreffen bis auf Weiteres.
Die Beratung steht mit Voranmeldung weiterhin zur Verfügung.
Schaut auch gerne im Veranstaltungskalender nach, ob es aktuelle Online-Angebote gibt.

Die Mitgliederversammlung wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Hermaphroditos und die Intergeschlechtlichkeit

Der Mythos von Hermaphroditos

Hermaphroditos, Sohn von Hermes und Aphrodite, verließ mit 15 Jahren das Ida-Gebirge um die Welt zu erkunden. Auf seiner Reise kam er an einer Quelle vorbei. Er zog seine Kleider aus und begab sich ins Wasser. Die Quellnymphe Salmakis beobachtete ihn und umwarb ihn schließlich mit ihren Künsten. Hermaphroditos wehrte sich, doch Salmakis, die sich in ihn verliebte ließ nicht locker. Sie betete die Götter an, dass sie sich mit ihm vereinigen kann. Die Götter kamen ihrem Wunsch nach und beide Körper verschmolzen miteinander. Es entstand ein zweigeschlechtliches Wesen, mit weiblichen Busen und männlichem Genital[1].

Seiten: 1 2 3 4
Kategorie
Aktuelles
Schlagwort
... aktuelle Beiträge
Was ist ein richtiger Mann?
„Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen.“
Rehabilitierung und Entschädigung – Ein Beitrag von BISS
Verschärfung der Diskriminierung lesbischer Elternpaare abgewehrt
LGBTIQ* in der Einwanderungsgesellschaft
Argumentationstraining gegen sexistische, homo- und trans*feindiche Aussagen
Die AIDS-Teddys 2020 sind da
Aufruf zur Teilnahme an der Demonstration für QUEERE Sichtbarkeit in Greifswald – Vorpommern
Kino im Oktober
Smile.Amazon
 Datenschutzbestimmung  Impressum  Kontakt 

Beta-Version 2.41.1120 / OnePages für Wordpress