Beratung

Unsere Beratungen sind grundsätzlich kostenfrei und anonym. Unser Angebot wird ermöglicht durch das Projekt „Que(e)rFeldein” und die Förderung durch das Jugendamt der Hansestadt Rostock.

Beratungszeiten:
Dienstag: 14-16 Uhr
Mittwoch: 18-20 Uhr
Donnerstag: 16-18 Uhr
und nach Vereinbarung

Kontakt
Telefon: 0381 453160
E-Mail: E-Mail an Beratung

für Jugendliche
Du bist irgendwie anders – weißt aber nicht genau, was mit dir los ist?

Wir stehen dir bei der Suche bei – mit Informationen, Anregung und Unterstützung oder einfach mit einem offenen Ohr.

So individuell dein Thema, so individuell wird auch die Hilfe für dich sei. Ämter, Ärzte, Psychologen, Anwälte, Beratungsstellen … gemeinsam besprechen wir, wer noch mit einbezogen wird.

Vielleicht möchtest du dich auch mit anderen in unserer Jugendgruppe austauschen?
Die Beratung ist in jedem Fall kostenlos und anonym. Unser Angebot richtet sich ebenfalls an erwachsene Betroffene.


… für Eltern
Ihr Kind entwickelt sich ganz anders, als Sie es sich gedacht haben?

Wenn Ihr Kind mit dieser Erkenntnis zu Ihnen kommt, gehen Ihnen vermutlich unzählige Fragen durch den Kopf. Was bedeutet schwul, lesbisch, trans*, intersexuell für mein Kind – und mich?

Wir unterstützen Sie, damit Sie Ihr Kind unterstützen können. Gemeinsam mit Ihnen sortieren wir die Fragen und finden Antworten. So können Sie gestärkt für sich und Ihr Kind einen gemeinsamen Weg für die Zukunft finden.

Die Beratung ist in jedem Fall kostenlos und anonym. Dieses Angebot richtet sich gleichfalls an weitere Angehörige und Lebenspartner_innen.


Bildungsarbeit für Schulen
Was ist sexuelle Vielfalt? Wie kann ich diese meinen Schüler_innen vermitteln?

Wir unterstützen Sie als externe Experten_innen und gestalten mit Ihnen gemeinsam Ihre Projekte oder Ihr Gruppenangebot zu diesem Thema. Die Akzeptanz von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt ist im nationalen Aktionsplan auch für Schulen vorgesehen. Doch wie lässt sich das umsetzen? Sie und Ihre Schüler_innen haben Berührungsängste mit dem Thema und fühlen sich unsicher?

Wir bringen mit: Fachwissen & Lebensbezug

Bei den Projekten stehen wir Ihnen als externes Experten_innen-Team zur Seite. Für Ihre Schüler_innen entstehen neue Lernchancen und neue soziale Erfahrungen. Im Dialog mit Menschen außerhalb der Schule, eröffnen wir Ihren Schüler_innen neue Sichtweisen.


Die genauen Themen und den Zeitrahmen besprechen wir in einem Vorgespräch. Unser Bildungsarbeit ist auch für andere Gruppen möglich.


Projektveranstaltung im Regenbogenhaus


Haben Sie schon mal von Pansexualität oder Asexualität gehört? Was hat es mit dem Dritten Geschlecht auf sich, über das in den Medien immer wieder gesprochen wird? Wo liegt der Unterschied zwischen Transsexualität und Travestie? Und sind Homosexuelle wirklich gleichgestellt in Deutschland? vermitteln?

Dies sind einige Fragen, die nicht nur Erwachsene beschäftigen, sondern auch die aktuelle Jugend. Durch Soziale Medien verbreiten sich Begriffe, Fotos, Videos viral. Jugendliche nehmen diese Begrifflichkeiten in ihren Wortschatz auf, oft fehlt ihnen jedoch das Wissen, was sich hinter den Termini verbirgt. Um in die Welt der geschlechtlichen und sexuellen Vielfalt einen Einblick zu geben wird in Rostock das Projekt Que(e)rfeldein vom Jugendamt gefördert. Das Projekt wird unter der Obhut des rat+tat e.V., dem Verein für geschlechtliche und sexuelle Vielfalt, betreut.

Das Projekt Que(e)rfeldein bietet Rostocker Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit den Themen der geschlechtlichen und sexuellen Vielfalt auseinanderzusetzen. Ebenso kann durch das Projekt die Beratung für Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre sowie deren Angehörige kostenlos und anonym angeboten werden.